„Weihnachten im Schuhkarton“ ist eine Geschenkaktion für Kinder in Not. Jedes Jahr packen etwa eine halbe Million Menschen im deutschsprachigen Raum zu Weihnachten Schuhkartons, um sie Mädchen und Jungen zwischen zwei und 14 Jahren zu schenken. Für viele Kinder ist der Schuhkarton das erste Geschenk, was sie jemals bekommen.

Von der Theorie zur Praxis

Die Religionsklassen der fünften und sechsten Jahrgangsstufe des Gymnasiums der Stadt Lage nehmen in diesem Jahr erstmals an dieser Aktion teil. Vorab beschäftigten sich die fünften Klassen mit „Jesus von Nazareth – seinem Leben, seiner Umwelt und seiner Botschaft“ und gingen unter anderem der Frage nach, warum wir uns an Weihnachten eigentlich mit Geschenken überraschen. Die Schüler der Jahrgangstufe sechs setzten sich mit der Frage nach einem verantwortlichen Handeln in und mit der Schöpfung auseinander.

Glücksmomente auch für unsere Schüler

In Dreiergruppen packten die Schülerinnen und Schüler mit viel Liebe und Kreativität einen selbst gestalteten Schuhkarton mit kleinen „Gaben“. Auch tauschten die Schülerinnen und Schüler untereinander ihre Geschenkbeigaben, sodass in jedem Schuhkarton eine Fülle an Geschenken, wie Süßigkeiten, Schreibmaterial, Spielzeug oder Kleidung, ihren Platz gefunden hat. Eine Weihnachtskarte mit Fotos und einigen Wünschen auf Englisch verleihen den Geschenken eine persönliche Note. Dabei sind knapp 35 Schuhkartongeschenke entstanden, die nun an die Sammelstelle der Organisation übergeben wurden.

Blo, 15.11.2018