Wie im vergangenen Jahr nahm unser Gymnasium an den Fußballschulmeisterschaften in NRW teil, wobei die Mädchen der Wettkampfklasse II (Jahrgang 2003-2005) erneut nach Lemgo zum Turnier aufbrechen konnten. Da im vergangenen Jahr die fußballerischen Fähigkeiten durch eine Mädchenfußball-AG ausgebaut werden konnten, fuhren alle Schülerinnen mit Vorfreude und der Hoffnung auf ein gutes Ergebnis zum Jahnplatz.

Ein nervenaufbreibendes Turnier

Direkt im ersten Spiel mussten wir gegen den Titelverteidiger des letzten Jahres, den MWG Lemgo, antreten. Hier wurden uns leider spielerisch die Grenzen aufgezeigt, so dass wir trotz einiger Konterchancen mit 0:4 das Spiel verloren.

Im anschließenden Duell gegen die August-Herrmann-Francke Gesamtschule aus Detmold gingen wir nach starker Anfangsphase schnell durch ein Tor von Hanna Schamschat in Führung und konnten das Ergebnis in kurzer Zeit auf 3:0 ausbauen (2:0 Hanna Schamschat, 3:0 Anna Czekalla). In der zweiten Halbzeit verloren wir etwas die Ordnung in der Defensive, sodass der Gegner das Ergebnis auf 3:2 verkürzen und sogar in der letzten Minute des Spiels durch einen fragwürdigen Neunmeter das Spiel zum 3:3 ausgleichen konnte.

Der wohlverdiente zweite Platz

Um noch Chancen auf den zweiten Platz zu wahren, musste das Team um Spielführerin Zeynep Erol einen hohen Sieg gegen die Sekundarschule Lage einfahren. Dies gelang auf sehr beeindruckende Weise, da die gesamte Mannschaft unbedingt dieses Spiel gewinnen wollte. So konnte das letzte Spiel mit 7:1 gewonnen werden. Insbesonders den drei Toren von Anna Czekalla und den vier Toren von ihrer brillanten Mitspielerin Lilly Wedegärtner ist dieser Sieg zu verdanken.

Letztendlich konnten wir durch diese guten Leistungen den verdienten zweiten Platz mit nach Hause nehmen und scheiterten nur knapp an der nächsten Runde auf Bezirksebene.

Sct, 24.09.2018