Vorlesewettbewerb 2020

Lesefreudige Schülerinnen und Schüler trotzen dem Corona-Alltag

Schulleiter Herr Krügermeyer-Kalthoff muss nicht schlecht gestaunt haben, als auf seine einleitende Frage hin, wie viele der anwesenden Schüler'Innen der Jahrgangsstufe 6 am vergangenen Wochenende ein Buch gelesen hätten, unzählbar viele Hände aufzeigten. Bücherlesen ist anscheinend trotz - oder gerade wegen - der momentanen Umstände voll im Trend. Dass unsere Schüler'Innen allerdings nicht nur lesen, sondern auch vorlesen können, bewiesen die sechs Klassensieger'Innen, die sich in den vergangenen Wochen mit ihren Buchvorstellungen im Deutschunterricht behaupten konnten: Naomi Wiebe und Julius Schlüter aus der 6a, Anais Stock und Noemi Simao aus der 6b sowie Johanna Wiens und Saphira Schulz aus der 6c traten im Schul-Finale gegeneinander an.


Wie immer durften die Finalist'Innen sich einen eigenen Text aussuchen, den sie dann vor versammeltem Publikum der Jahrgansstufe 6 und der anwesenden Jury vortrugen - gar nicht so einfach, wenn man dabei die ganze Zeit eine Mund-Nasen-Schutzmaske tragen muss! In der zweiten Runde ging es dann darum, einen für sie fremden Text vorzutragen. Danach gab es ein kleines Quiz für die Schüler'Innen der Klasse 6, während sich die Jury (in diesem Jahr bestehend aus Herrn Krügermeyer-Kalthoff, Herrn Hitzing sowie den Schülerinnen Mirja Wöhrmann aus der 8b und Malin Falk aus der 8c) beraten musste, wer denn nun zum Sieger gekürt werden sollte. Hier konnten die Vertreter'Innen der 6b den Sieg für sich erringen und als Preis einige Süßigkeiten für ihre Klasse ergattern.

Auch wenn alle Teilnehmer'Innen toll vorgetragen hatten, konnte es am Ende nur einen Sieger geben: Saphira Schulz aus der 6c konnte auf ganzer Linie überzeugen und wird unsere Schule im nächsten Jahr im Kreis-Wettbewerb vertreten! Einen tollen zweiten Platz erreichte Anais Stock aus der 6b, Dritte wurde Naomi Wiebe aus der 6a.

Es war wieder ein spannender und unterhaltsamer Wettbewerb, trotz aller Hygienemaßnahmen und Regulierungen, die derzeit umgesetzt werden müssen. Vielen Dank an alle Teilnehmer'Innen, an die Jury, den wortgewandten Moderator Herrn Spahija und an das tolle, sehr geduldige und aufmerksame Publikum!

Schulsiegerin Saphira präsentiert stolz ihre Siegerurkunde - da darf man die Maske auch einmal für einige Sekunden absetzen!