Von Notfällen und Knochenbrüchen

Am Donnerstag, den 23.09.21, kam Herr Donath, ein Notfallsanitäter der Feuerwehr Detmold, zu Besuch ans Gymnasium Lage und erklärte der Klasse 6B in ihrem Biologieunterricht, welche verschiedenen Formen von Knochenbrüchen es gibt und wie man im Notfall mit einem Knochenbruch umgeht. Romy Sczesny und Theo Mölling assistierten Herrn Donath, damit er den Schülerinnen und Schülern live vor Ort zeigen konnte, wie man einen Arm- oder Fußbruch gut versorgt, bevor die Patient*Innen ins Krankenhaus gebracht werden können.

Herr Donath konnte außerdem viele interessante Einblicke in seinen Berufsalltag als Notfallsanitäter geben und nahm sich viel Zeit, die zahlreichen Fragen der 6b zu beantworten. Jetzt braucht wohl niemand mehr Angst vor einem Knochenbruch zu haben, vielen Dank für den Besuch und die spannende, lehrreiche Stunde!

(Martin Bajenov und Vincent Klatt, 6b)

Herr Donath zeigt, welche Ausrüstung bei Knochenbrüchen wichtig ist. Auch die Schülerinnen und Schüler durften Einweghandschuhe und Kühlpacks ausprobieren.

Herr Donath bei der Arbeit.

Jetzt hat auch Theo einen behelfsmäßigen Gips. Auch die Wärmedecke darf natürlich nicht fehlen. Die Schülerinnen und Schüler stellen fleißig Fragen.