Live bei den Uni-Baskets Paderborn

Damit der Sportunterricht und das Sporttreiben nicht nur in den eigenen Schulwänden thematisiert wird, entschloss sich der Q2-Sportkurs (Profil: Basketball/ Leichtathletik) ein außerschulisches Sportereignis zu besuchen. Passend zum Profil ging daher die Reise nach Paderborn, um sich ein Basketballspiel der UniBaskets Paderborn anzuschauen (2. Bundesliga).

Die UniBaskets mussten drei Niederlage in Folge einstecken und hatten nun obendrein den starken Tabellenvierten aus Trier zu Gast. Allerdings zeigte sich in der ausverkauften Maspernhalle ein anderes Bild: von Beginn an zeigten die Paderborner, wer Herr im Hause ist, und konnten durch treffsichere Dreipunktschützen und eine starke Kombination aus Mann- und Pressverteidigung früh auf 15 Punkte davonziehen. Trier konnte diesen Rückstand das ganze Spiel nicht aufholen, sodass am Ende sogar eine dreistellige Punkteausbeute auf der Anzeigetafel stand (101:74). Die Halle tobte und wir mit…

Das I-Tüpfelchen bescherte uns abschließend Konrad Rost (stehend 1.v.r.): ihm gelang es, einen vom Maskottchen ins Publikum geworfenen Ball zu fangen, um diesen dann anschließend von einem Spieler der UniBaskets signieren zu lassen. Wer also demnächst in der Sporthalle Basketball spielt, sollte die Augen nach dieser Rarität offen halten!

(Gau/Sct)